www.tangentus.de Archiv
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
( 11. November 2000 )

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 47 49 )

48 / November 1960
Der Silberschatz in der Bärenhöhle
Archiv
Heft 48
Heft 48

Kurz nach dem Bauernkrieg sind die Digedags mit ihrem Ex-Landsknechtskollegen Kuno ins Erzgebirge gekommen, um durch den Silberbergbau ihr Glück zu machen. Schnell finden sie ergiebige Silberadern. Da der zwielichtige Kuno jedoch sowohl auf eigene Rechnung und durch Schmuggel reich zu werden versucht als auch von gerissenen Spielern betrogen und ausgenommen wird, arbeiten Dig und Dag für umsonst.
Nach Kunos überstürzter Flucht macht der Graf des Silbertales die Digedags als dessen Partner haftbar und untersagt ihnen die weitere Suche nach dem Edelmetall.
Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die verhexten Fässer” (Erfinderserie Band 2 bzw. alte Ausgabe Band 15) und in der Reprintmappe IV
  • dieses Heft beginnt einen dreiteiligen Ausflug in die Welt des Bergbaus, um die historische Notwendigkeit für den bevorstehenden Siegeszug der Dampfkraftmaschinen zu schildern
  • die Vertrauensseligkeit und Gutgläubigkeit der Digedags gegenüber Kuno übertrifft jedes Maß an Wahrscheinlichkeit
  • in der Einleitung (nicht im Sammelband enthalten) versprechen Dig und Dag, später von ihren Erlebnissen als Landsknechte im Bauernkrieg zu erzählen. Leider kam es nie dazu...
  • „Du weißt genau, dass wir auf Reichtum gar keinen Wert legen”, sagen die Digedags am Anfang des Heftes - und am Ende: „So, der Traum vom Reichtum ist ausgeträumt.”