www.tangentus.de Vor 60 Jahren
www.tangentus.de
MOSAIK Online Fanzine

Letzte Aktualisierung:
  1. Juli 1999

Archiv
Inhalt
Neues
Zur Homepage
eMail

vorige Seite nächste Seite
( 31 33 )

32 / Juli 1959
Der Blitz als Entdecker
Vor 60 Jahren
Heft 32
Heft 32

Als in einen Eimer mit Heilschlamm aus dem vorigen Heft ein Blitz einschlägt, verwandelt sich der Inhalt in ein Superleichtmetall, dessen offizielle Anerkennung als Entdeckung der Digedags und Prof. Schlick zunächst durch die Intrigen des Ehepaars Knilch verhindert wird. Dr. Knilch vertauscht das Ausgangsmaterial, so dass die Vorführung misslingt und der ausflippende Schlick in die „Klapsmühle” verbracht wird. Die Digedags werden durch Knilchs Gattin mit Sahnetorte und Schlagsahne außer Gefecht gesetzt, können am Ende aber den Beweis für die Entdeckung mit dem Heilschlamm und einem Gewitter erbringen, wodurch Prof. Schlick rehabilitiert wird. Das neue Metall erhält zu Ehren der Digedags den Namen „Digedanium”.

Bemerkenswertes:
  • nachgedruckt im Sammelband „Die Erfindung des Digedaniums” (Weltraumserie Band 2), in der Reprintmappe III, in der Jubiläumskassette III und im TaschenMosaik 9
  • der populärwissenschaftliche Teil des Heftes befasst sich mit der Aluminiumherstellung
  • die Schilderung von psychiatrischen Anstalten (geleitet von Prof. Klaps!) und Gefängnissen sind absichtlich sehr überhöht und karikiert gehalten, um Vergleiche mit der DDR-Realität von vornherein zu umgehen